Corona

Liebe Schülerinnen und Schüler,
sehr geehrte Familienmitglieder.

Die Corona-Pandemie stört uns in der Ausübung der Dinge, die für uns normal und alltäglich waren. Dinge, die wir jetzt mit anderen Augen sehen und vielleicht noch mehr zu schätzen wissen. Dazu gehört auch das, was wir lieben – der persönliche Umgang mit allen unseren Familienangehörigen, das ungezwungene Treffen im Eiscafé mit unseren Freunden und natürlich das Kampfkunsttraining.

Die Sportschule Yeo ist für einige eine Lebensgrundlage, für andere ein Zuhause aber für alle von euch ein Ort, an dem ihr gerne eure Zeit verbringt. Die Existenz unserer Kampfkunstschule ist durch das Coronavirus bedroht, welches die Bundesregierung veranlasste, notwendige Maßnahmen zu treffen. Diese Maßnahmen haben nun die vorrübergehende Schließung der Sportschule zur Folge gehabt.

Um die Existenz unserer Sportschule, die seit Mai 2001 in Wernigerode besteht, zu erhalten, bitten wir euch, zusammen zu halten und solidarisch zu handeln, soweit es euch möglich ist! Wir bitten euch hiermit, dass ihr die Beiträge auch während der Krise weiterzahlt. Dies er-möglicht den Fortbestand der Sportschule auch über die Krisenzeit hinaus. Auch über finan-zielle Unterstützungen jeglicher Art sind wir ausgesprochen dankbar!

Natürlich wissen wir, dass manche von euch ebenfalls schwere Einbußen erleben – durch even-tuelle Kurzarbeit oder den Verlust des Arbeitsplatzes. Daher verstehen wir es, wenn jemand nicht dazu in der Lage ist, die Beiträge während der Schließung weiterzuzahlen.

Wenn ihr nicht in der Lage seid den Mitgliedsbeitrag weiter zu zahlen, beendet bitte zum 01.04.2020 euren Dauerauftrag bis zur Wiedereröffnung. Falls eure Beiträge per Lastschrift von uns eingezogen werden, bucht sie bitte nicht zurück, sondern nehmt Kontakt mit uns auf. Wir werden diese dann an Euch zurück überweisen. Eine Rücklastschrift verursacht für uns zusätzliche Kosten.

Wir danke euch für euer Verständnis sowie Unterstützung und hoffen, dass wir bald wieder gemeinsam in der Sportschule Yeo trainieren können!

Herzliche Grüße und beste Gesundheit für euch!

Meisterin Julia und Großmeister Sebastian Paul